PRESSE


Sommermarkt am Ammersee
Buntes und Kreatives unter grauen Regenwolken

13.07.2008 19:35 Uhr Landsberger Tagblatt
Utting (gerst) - Petrus meinte es am Wochenende wahrlich nicht gut mit den Fieranten des 13. Uttinger Sommermarktes. Doch die 80 Aussteller zeigten sich, wie einige Besucher auch, kaum beeindruckt von grauen Wolken und anhaltendem Dauerregen und präsentierten mit guter Laune ihre Waren. Diese konnten auch gerne in der Regionalwährung, dem Ammerlechtaler, bezahlt werden.

ALFA

Der Summerpark diente, wie in den vergangenen Jahren auch als Marktplatz. Die Angebote an den spiralförmig angeordneten Ständen, hätten kaum unterschiedlicher sein können - so waren dieses Jahr neben traditionellen Exponaten wie Goldschmuck oder Kleidungsstücken auch exotische Ausstellungsstücke wie etwa Olivenöl aus Kreta oder Pashmina-Schals zu finden. Organisiert wird der Markt von Textil-Designerin Christiane Graf. Sie initiiert seit 13 Jahren dieses Marktwochenende. Seit zehn Jahren kommen die Aussteller nach Utting. Teilweise nehmen sie weite Anfahrtswege auf sich um in Utting unter Gleichgesinnten ihre Waren zu verkaufen. "Wir können uns praktisch als eine große Familie bezeichnen. Man trifft jedes Jahr wieder bekannte Gesichter. Der Sommermarkt zeichnet sich durch seine klare Thematisierung deutlich von Flohmärkten ab und sichert sich somit die Wiederkehr der Aussteller", berichtet Wolfgang Rother aus Dresden. Seine Frau Angela Rother bezieht über eine Kooperative verschiedene Seiden, webt daraus Kleidungsstücke und verkauft diese seit 15 Jahren auf Kunsthandwerkermärkten. "Oft erkennt man nicht gleich auf den ersten Blick, dass gewisse Teile aus Seide angefertigt wurden. Das liegt an den stark variierenden Merkmalen der Seiden", erzählt Werkstattbesitzer Rother inmitten von teils filzartiger Seidenwäsche. Er begleitet seit fünf Jahren seine Frau auf den Sommermarkt.

Ebenfalls in der Kleidungsbranche tätig ist Kristin Kays. Die Münchnerin bietet an ihrem Stand ihre Pashminalaya-Kollektion an. Diese enthält Schals, welche aus edelster Kaschmirwolle und Seide gewoben werden. "Pashmina wird als "Gold aus dem Himalaya" bezeichnet. Die Wolle stammt vom Brustflaum der Chyangra-Ziege, welche oberhalb von 3500 Metern bei minus 30 Grad Celsius in den Hochtälern des Himylaya lebt. Eine Ziege produziert gerade mal 50 Gramm des weichen Vlieses pro Jahr, was den Stoff sehr wertvoll macht", erklärt die Geschäftsführerin.


Wenige Meter weiter, im Zentrum des Marktes, sorgt der Kölner Solist Reiner Weiss an seinem 22 Jahre alten Bechsteinflügel für musikalische Aufheiterung. Das knapp 300 Kilo schwere Instrument transportiert er per LKW quer durch Deutschland. Der mehrfach ausgezeichnete Tonmeister bevorzugt es, unter freiem Himmel zu musizieren und ist bereits Besitzer eines eigenen Labels. Weniger musikalisch, aber nicht weniger interessant ist auch die Geschäftsidee der Familie Schedlbauer aus Röhrmoos. Seit 1999 ist Griechenland, speziell die Insel Kreta das Urlaubsziel der Importeure. "Wir haben über die Jahre hinweg persönliche Kontakte zu einer Ölmühle hergestellt. Anfangs haben wir das "Lebenselixier", also Olivenöl, für Bekannte und Verwandte mitgebracht. So hat es sich ergeben, dass wir seit dem Jahr 2000 kalt gepresstes Olivenöl und fair gehandelte Weine von einer Kooperative griechischer Bauern beziehen und damit handeln", sagt Agnes Schedlbauer. Das Prinzip des fairen Handels ist es, die Lebensbedingungen benachteiligter Produzenten aus südlichen Ländern zu verbessern, indem sie die Möglichkeit bekommen, unter fairen Bedingungen am Marktgeschehen teilzunehmen. Die Weinimporteure aus Röhrmoos gehen seit drei Jahren auf Handwerkermärkte und sind sich sicher, nächstes Jahr wieder nach Utting zu kommen.
Bilder vom Sommermarkt finden Sie unter landsberger-tagblatt.de/bilder


An die Presse

Möchten Sie über Pashminalaya berichten? Wir freuen uns über jede Presseerwähnung.
Bitte wenden Sie sich an die Pashminalaya über unser Kontaktformular.
Wir senden Ihnen gerne Pressematerial mit hochaufgelösten Bildern, Logo und Informationen zum Unternehmen zu.
Kontakt

weiter
PARTNERLÄDEN
Unser Online-Shop eröffnet in Kürze
ENGAGEMENT
Engagement
NEWSLETTER

KOOPERATIONEN